29. Juni 2015

Begrifflichkeiten in der Additiven Fertigung

Im Bereich der Additiven Fertigung werden viele unterschiedliche Begriffe verwendet. Sie sind oft verschiedenen Prozessen zugeordnet, wie im folgenden MindMap grob strukturiert dargestellt ist. Der Bereich Additive Manufacturing ist sehr breit gefächert, so das nicht alle Themen behandelt werden.


Strukturebenen in der Additiven Fertigung

Direkte Prozesse
Rapid Prototyping
Bauteile werden als Prototypen oder Konzeptmodelle verwendet.

Concept Modeling
Ein Konzeptmodell wird erstellt. Es dient nur der räumlichen Beurteilung, und kann selten belastet werden.

Functional Modeling
Ein Funktionsmodell wird erstellt. Dieser dient dazu, eine oder mehrere Funktionen zu überprüfen.

Rapid Manufacturing
Bauteile dienen als Endprodukt.

Direct Manufacturing
Das Bauteil ist Positiv, es kann deshalb als Endprodukt verwendet werden.

Direct Tooling
Das Bauteil ist Negativ (z. B. Matrize), es wird daher als Komplett- oder als Teil-Werkzeug benutzt.

Indirekte Prozesse
Indirect Prototyping
Bauteil dient als Urmodell für ein nachfolgendes Abformverfahren. Das Urmodel wird für die Erstellung einer Gießform verwendet. Mit einem Urmodell werden beliebig viele Gießformen gefertigt.

Indirect Tooling
Bauteil dient als Urmodell für ein nachfolgendes Abformverfahren. Das Urmodell ist eine Gießform. 

Indirect Manufacturing
Bauteil dient als Urmodell für ein nachfolgendes Abformverfahren. Das Urmodel wird für die Erstellung einer Gießform einmal verwendet. Das Urmodell wird daher auch verlorenes Modell genannt. Es werden für die Bauteil-Herstellung beliebig viele Urmodelle angefertigt.

Ergänzung
Das Gebiet der Werkzeug- und Formenherstellung (Tooling) ist ein weiterer wichtiger Zweig neben der direkten Bauteilfertigung. Zum einen können niedrige Stückzahlen produziert werden, zum anderen werden Materialien eingesetzt, die in der Additiven Fertigung nicht verwendet werden können. Alle Bereiche werden zusammengefasst Rapid Tooling genannt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen